Misthaufenbrand

 

Am 03.03.2024 wurden wir um 09:36 mittels Sirene zu einem Misthaufenbrand alarmiert. Der aufmerksame Besitzer erkannte gleich, dass es sich nicht nur um aufsteigenden Dampf über dem Misthaufen handelte, sondern um Rauch und alarmierte somit die Feuerwehr. Beim Eintreffen war sofort eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Somit erfolgte der sofortige Löschangriff mittels HD-Strahlrohr des Tanklöschfahrzeuges. Die Glutnester wurden mit Mistgabeln verteilt und abgelöscht.

 

EL: OLM Philipp Dengg

Eingesetzt waren: TLFA, LFBA und MTFA

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Fahrzeugbergung in Wettmannstätten

 

Am 28.02. wurden wir um 19:24 zu einer Fahrzeugbergung nach Wettmannstätten nachalarmiert. Die FF Wettmannstätten und die Polizei waren bereits vor Ort. Der Lenker ist von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Mit unserem LKWA-Kran konnten wir das Fahrzeug bergen und es für den Abschleppdienst bereitstellen.

 

EL: HBI Klaus Fuchs – FF Wettmannstätten

Eingesetzt waren: LKWA-Kran, LFBA und MTFA der FF Groß St. Florian

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Tag der PKW-Bergungen

 

Am 22.02.2024 wurden wir gleich zweimal, mittels Sirene, zu einer PKW-Bergung alarmiert. Am Morgen krachte ein PKW frontal gegen einen Telefonmasten. Die Feuerwehr Gussendorf war bereits vor Ort und der Verunglückte mit der Rettung abtransportiert. Unsere Aufgabe bestand darin, das Fahrzeug von dem Holzpfosten und dem Kiesbett zu heben, um es für den Abschleppdienst bereit zu stellen. Am Nachmittag wurden wir um 15:45 von der Feuerwehr Preding zu einer PKW-Bergung nachalarmiert. Der Fahrer ist aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und im Straßengraben gelandet. Mit unserem LKWA-Kran konnten wir das Fahrzeug bergen und es auch für den Abschleppdienst bereitstellen.

 

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran und MTF unserer Feuerwehr

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

PKW-Bergung

 

Am 9.2.2024 wurde wir um 8:42 Uhr zu einer PKW-Bergung auf der L638 alarmiert. Ein Fahrer der auf dem Weg Richtung Stainz war, ist auf Grund der feuchten und verschmutzten Straße in der Kurve von der Fahrbahn abgekommen und im Graben zum Liegen gekommen. Der Fahrer konnte sich selbst, unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Vor Ort sicherten wir die Unfallstelle ab und hoben den PKW, mit unserem LKWA-Kran, schonend aus dem Graben zurück auf die Straße und stellten ihn für den Abschleppdienst bereit. Auf Anordnung der Polizei reinigten wir im Anschluss noch die Straße. Nach 1 ½ Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

EL: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: LKWA-Kran, TLFA, LFBA und MTFA

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Erfolgreiche Großtierrettung!

 

Am 01.02.2024 wurden wir um 16:00 zu einer Tierrettung alarmiert. Ein 35 Jahre altes Pferd ist gestürzt und konnte sich nicht mehr alleine aufrichten. Mehrfach bemühten wir uns, gemeinsam mit den Besitzern die liebe Lisi, so der Name des Pferdes, wieder auf die Beine zu stellen. Die Bemühungen um Lisi waren von Erfolg gekrönt, sie konnte wieder selbstständig stehen. Vom Tierarzt erhielt sie noch eine Infusion um ihren Kreislauf zu stärken. Nach 2 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

EL: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran und MTF – FF Groß St. Florian

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Baum unter Schneelast umgestürzt – LKW-Bergung in Preding

 

Wenn der Schnee zu uns ins Tal kommt, dann kann man sich eines Einsatzes fast sicher sein. So geschehen auch am 19.01.2024, wo wir am Morgen alarmiert wurden, um einen Baum, der unter den Schneelasten umgestürzt war, wieder von der Fahrbahn zu entfernen. Auf der Rückfahrt ins Rüsthaus wurden wir zu einer LKW-Bergung nach Preding nachalarmiert. Mit unserem LKWA-Kran konnten wir den LKW wieder zurück auf die Straße bringen.

 

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

LKW-Bergung

 

Am 18.01.2024 wurden wir um 17:20 zu einer LKW-Bergung nach Preding alarmiert. Beim Versuch zu Wenden hat der LKW-Lenker die Distanz falsch eingeschätzt und ist mit seinem Sattelaufleger in den Straßengraben gerutscht. Nachdem der LKW nicht beladen war, war es uns möglich den LKW mittels Kran und Schleppstange wieder zurück auf die Fahrbahn zu ziehen. Der Fahrer konnte im Anschluss seine Fahrt fortsetzen.

 

EL: OLM Philipp Dengg

Eingesetzt waren: LFA und LKWA-Kran

 

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Katze aus Rohr gerettet!

 

Am 11.01.2024 wurden wir um 19:08 zu einer Tierrettung nach Vochera alarmiert. Beim Eintreffen wurde zuerst versucht die verschreckte Katze aus dem Rohr zu scheuchen, doch die Katze steckte im Abflussrohr fest. Mit einem „Minibagger“ wurde das Rohr freigelegt und das Wasser aus dem Bassein abgesaugt. Mit einer „RUNPOTEC-Kamera“ stellten wir den genauen Standort der Katze fest und begannen mit äußerster Vorsicht, das Rohr aufzuschneiden. Nach 1 ½ Stunden konnte die Katze aus dem Rohr befreit und unversehrt den freudigen und dankbaren Besitzern wieder übergeben werden.

 

EL: OBI Manfred Koinegg

Eingesetzt waren: LFBA, TLFA und MTFA

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Großtierrettung im neuen Jahr!

 

Am 02.01.2024 wurden wir um 12:57 zu einer Tierrettung nach Vochera alarmiert. Ein schon älteres Pferd ist gestürzt und konnte sich nicht mehr alleine aufrichten. Nach Begutachtung der Einsatzlage forderten wir das Hebegeschirr für Großtierrettung der FF Deutschlandsberg an. Trotz mehrfacher Bemühungen unsererseits, das Tier wieder auf die Beine zu stellen, war das Pferd zu schwach selbstständig zu stehen. Wir konnten nur die Liegeposition des Pferdes verändern, alles weitere obliegt der Tierärztin.

 

EL: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran, TLFA und MTF – FF Groß St. Florian

MTFA – FF Deutschlandsberg

 

Bericht: OLM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann