Sirenenalarm T07-Unwetter

 

Am 29.07.2020 wurden wir um 19:56 zu einem Unwettereinsatz nach Grünau alarmiert. Eine Holzbrücke drohte auf Grund der Verklausung weggeschwemmt zu werden. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter HBI DI Dr. Dieter Messner wurden erste Maßnahmen getätigt um den Druck auf die Brücke zu verringern. Gleichzeitig wurde Flucher Transporte kontaktiert. Mit dem Greifer des Holztransporters konnte die Verklausung beseitigt werden.

 

Einsatzleiter: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: MTFA, LFBA, TLFA und LKWA-Kran

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Pumparbeiten im Steirischen Feuerwehrmuseum

 

Die langanhaltenden Regenfälle habe auch im Steirischen Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur ihre Spuren hinterlassen. So wurden wir am 25.07.2020, um 11:07 zu Auspumparbeiten „T04“ alarmiert. Auf Grund eines Stromausfalls war auch die Pumpe im Keller des Museums ausgefallen. Die Pumparbeiten gingen zügig voran und Elektrotechnik Resch konnte auch die Stromversorgung wieder herstellen. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet. Die BesucherInnen die zu diesem Zeitpunkt im Museum waren, sprachen vom besten und interessantesten Museumsbesuch den sie erlebt haben. Das Team des Steirischen Feuerwehrmuseums Kunst & Kultur dankt den Kameraden der FF Groß St. Florian für ihre rasche Hilfe.

 

Einsatzleiter: OBI Gerald Legenstein

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Blitzschlag in Wirtschaftsgebäude

 

Am 24.07.2020 wurden wir um 17:49 Uhr mittels Sirene zu einem „B01“ Brandverdacht alarmiert. Der Einsatzleiter HBI DI Dr. Dieter Messner stellte bei seiner Erkundung fest, dass der Blitz „Gott lob“ nicht vollständig zündete, allerdings Sachschaden am Gebäude entstand. Angekohlte Teile wurden gelöscht und das Gebäude von den herabstürzenden Teilen gesichert.

 

Eingesetzt waren: LFBA, TLFA und MTF

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann; HLM Georg Teppernegg

 

Brand eines Elektroschaltkastens

 

Am 7. Juli 2020 wurden wir mittels Sirene zu einem Brandverdacht in der Petzelsdorfstraße alarmiert. Wie es sich herausstellte war es ein Brand im Elektroschaltkasten. Bei unserem Eintreffen war der Brand bereits mit dem Feuerlöscher gelöscht worden. Allerdings stand der Kasten noch unter elektrischer Spannung. Durch den ebenfalls angeforderten Elektriker wurde spannungsfrei geschalten und wir konnten das Umfeld des Brandes sowie das darüber liegende Stockwerk mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Schwellbrände kontrollieren. Zum Glück blieb der Brand lokal begrenzt, sodass die Bereitschaft im Rüsthaus nicht nachrücken musste.

 

Einsatzleiter: HBI DI Dr. Dieter Messner

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

PKW landete im Acker

 

Am 9.6.2020 wurden wir mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Beim Versuch einem Wegkreuz am Straßenrand auszuweichen kam die Lenkerin von der Straße ab und landete im dahinterliegenden Acker. Bis zum Eintreffen der Rettung übernahmen wir die Erstversorgung der verunfallten Person. Das Fahrzeug konnten wir aus dem Acker fahren und am Straßenrand abstellen und absichern. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet.

Einsatzleiter: OLM DI (FH) Moritz Purr

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA Kran und MTF

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Fahrzeugkollision

 

Am 02.05.2020 wurden wir um 10:28 mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der L601, Richtung Gussendorf kam es bei der Ausfahrt Petzelsdorferstraße zu Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW-Lenker involviert waren. Polizei und Rettung waren bereits vor Ort. Unsere Aufgabe bestand darin den Verkehr zu regeln, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die Fahrzeuge von der Landesstraße zu bringen.

 

Einsatzleiter: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: LFBA, MTF und LKW-A Kran

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

800 Meter lange Ölspur durch Groß St. Florian

 

Am 07.04.2020 wurden wir um 8:52 zu einem Einsatz im Ortskern von Groß St. Florian alarmiert. Durch den Ort zog sich eine 800 Meter lange Ölspur. Zuerst haben wir auf der Landstraße Ölbindearbeiten durchgeführt und im Anschluss die Straße gereinigt. Nach 2 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Eingesetzt waren: TLFA, LFBA und MTFA

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Milch im Straßengraben

 

Am 28.03.2020 wurden wir in der Nacht zu einer LKW-Bergung von der FF Freidorf nachalarmiert. Ein Milchtransporter war von der Straße abgekommen und im Wiesenstreifen eingesunken. Der Lenker konnte sich selbst nicht mehr aus dieser misslichen Lage befreien. Zuerst wurde ein Ersatztransporter angefordert und die Milch umgepumpt. Mit der Seilwinde der FF Freidorf wurde der LKW aufgerichtet und mit unserem LKWA-Kran konnten wir ihn wieder zurück auf die Straße heben.

 

EL: HBI Robert Köppel, FF Freidorf

Eingesetzt waren: LFBA und LKWA-Kran (FF Groß St. Florian), FF Freidorf

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

BMA Alarm – LEO Möbeldesign

 

Am 22.3.2020 wurden wir um 15:31 mittels Sirene zu einem Brandmeldealarm zu LEO Möbeldesign alarmiert. Nach Erkundung stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Der Einsatz war nach einer Stunde abgeschlossen.

 

Einsatzleiter: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: TLFA und 5 Mann

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Unfall im Ortsgebiet Groß St. Florian

 

Am 01.03.2020 wurden wir um 6:15 mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Unsere Aufgabe bestand darin, die lange Ölspur, die sich durch den Ort zog zu beseitigen. Nach getaner Arbeit gab es für die Kameraden ein deftiges Sonntagsfrühstück im Rüsthaus.

 

Einsatzleiter: OBI Gerald Legenstein

Eingesetzt waren: TLFA

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Einsätze 2020