Verkehrsunfall mit Personenrettung

 

Das richtige und sichere Arbeiten an verunfallten Fahrzeugen war das Thema unserer Monatsübung am 21. Mai 2021. Übungsleiter HBI DI Dr. Dieter Messner stellte den Übungsteilnehmern folgende Aufgabe. Nach einem Verkehrsunfall kam ein PKW in seitlicher Lage zum Stillstand, der Lenker des Fahrzeuges kann sich mit eigener Kraft nicht selbst aus seiner Lage befreien. Nach einer kurzen Wiederholung und gemeinsamen Erarbeitung der Möglichkeiten der schonenden Personenrettung wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt. Nach Absicherung des PKW`s und der Unfallstelle wurde sofort mit der Personenrettung begonnen. Um an die eingeklemmte Person im Inneren zu gelangen, musste das Dach des Autos mit dem hydraulischen Rettungssatz entfernt werden. Weiters wurde eine Personenrettung am Fahrzeug in Normallage geübt. Nach zwei Stunden wurde die Übung mit etlichen Erkenntnissen und Möglichkeiten der Personenrettung beendet. Die Teilnehmer zeigten sich bei der anschließenden Übungsnachbesprechung für die bestehenden Aufgaben einer Feuerwehr bei Verkehrsunfällen sehr gut vorbereitet.

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Übung mit Kran, Seilwinde und Korbtrage

 

Am 21.5.2021wurde in Krottendorfgleiz mit dem Kran eine „Laufschiene für die Silofräse“ demontiert und herunter gehoben. Im Zuge dieser Tätigkeit wurde das Abseilen wieder geübt. Im Anschluss haben wir eine defekte Brunnenpumpe aus einem 14 m tiefen Brunnen gehoben, mittels Kran und Seilwinde. Danach wurde noch das richtige anhängen und hantieren mit der Korbtrage geübt. Ein herzliches Dankeschön ergeht an den Übungsleiter OBI Gerald Legenstein.

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

GRUNDAUSBILDUNG 1 & 2 ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN!

 

Am 10.04.2021 konnten JFM Felix Amon, JFM Tobias Koinegg und JFM Anna Resch, die Truppmann und Truppführer - Ausbildung in Bad Gams erfolgreich abschließen. In der Grundausbildung werden Kenntnisse und Fertigkeiten für den Feuerwehrdienst vermittelt. Die Schwerpunkte liegen auf dem selbständigen Arbeiten als Truppmann, besonders wichtig ist dabei die Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden, denn nur in der Gemeinschaft kann eine Leistung optimal ablaufen. Ein großer Dank gebührt auch unseren Jugendbetreuern Lukas und Selina Koinegg! Wir gratulieren sehr herzlich unseren Kameradinnen und Kameraden!

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Erste Übung im Jahr 2021

 

Die Coronapandemie hat uns immer noch fest im Griff, aber um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten müssen Übungen durchgeführt werden, natürlich unter Beachtung aller Corona-Schutzmaßnahmen. Die Tatsache, dass sich einige unserer jungen Kameradinnen und Kameraden gerade in der Grundausbildung befinden, nahm unser HBI DI Dr Dieter Messner zum Anlass, sie verstärkt in die Übung einzubeziehen. Als Übungsort wurde der Löschteich Petzelsdorf gewählt. Gemeinsam wurde eine Saug-, Zubring- und Löschleitung aufgebaut und in Betrieb genommen. Ein Trupp bestehend aus 3 Mann hatte sich mit schwerem Atemschutz auszurüsten und mittels Schwer-Schaum die Brandbekämpfung durchzuführen.

Auf die am Ende jeder Übung stattfindende Kameradschaftspflege musste allerdings verzichtet werden. Dennoch waren alle Kameradinnen und Kameraden froh, wieder gemeinsam für den "Schutz am Nächsten" üben zu können.

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann