Tierrettung in Mönichgleinz – Rettung und Bergung von Schweinen aus einer Güllegrube

 

 

Am 15.11.2018 wurden wir um 9:33 mittels Sirene, gemeinsam mit der FF Gussendorf zu einer Tierrettung nach Mönichgleinz zur Unterstützung der FF Michlgleinz angefordert.

Mehr auf: BFV Deutschlandsberg

 

Trafobrand in Ragnitzegg

 

Am 13.11.2018 wurden wir um 10:54 mittels Sirene zu einem Trafobrand nach Ragnitzegg alarmiert. Wie sich herausstellte umfasst der Brand die Schalttafeln und nicht wie zuerst vermutet den eigentlichen Trafo. Nach Absichern der Einsatzstelle und Vorbereitung der Löschmaßnahmen, konnte nach Eintreffen der Energie Steiermark mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Der Brand konnte rasch gelöscht werden und die Energie Steiermark mit der Reparatur beginnen.

 

Eingesetzt waren: TLFA mit einer Löschgruppe und die Energie Steiermark

Bericht: HBI DI Dr. Dieter Messner, LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Einsatz - LKW-Bergung

 

Am 29.10.2018 wurden wir um 05:47 von der FF Mettersdorf zu einer LKW Bergung alarmiert. Der LKW-Fahrer ist mit seinem Anhänger von der Fahrbahn abgekommen und blieb hängen. Mit unserem LKWA-Kran und dem Greifzug der FF Mettersdorf konnte der LKW wieder auf die Straße gebracht werden und der Lenker seine Fahrt fortsetzen.

 

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran – FF Groß St. Florian

Einsatzleiter: HBI Markus Kainz – FF Mettersdorf

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann, FM Georg Reinbacher

 

Frau aus Flammen gerettet

 

Am Freitagabend wurden wir um 17:42 gemeinsam mit der FF Tanzelsdorf und der FF Michlgleinz zu einem Zimmerbrand alarmiert. Eine Couch fing in einer Wohnung in Lebing, Groß St. Florian, Feuer. Die Ursache ist derzeit unklar. Die Mieterin befand sich zum Zeitpunkt des Brandes in ihrer Wohnung. Ein Atemschutztrupp holte die Frau mittels „Crashrettung“ aus der Wohnung. Die Dame wurde vor Ort notfallmedizinisch versorgt und anschließend mit dem Hubschrauber weitertransportiert. Ihr derzeitiger Gesundheitszustand ist unklar.

 

Eingesetzt waren: TLFA, LFBA (FF GSF)

Polizei und Rettung waren vor Ort.

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann, OBI Ing. Georg Poprask

 

Sirenenalarm – eingeklemmte Person

 

Am 01.08.2018 wurden wir um 16:46 zu einer Menschenrettung alarmiert. Das Bein eines Kindes war unter einem Stein im Bachbett der Laßnitz eingeklemmt. Das Kind wurde mit Spreizer und Hebekissen befreit und den Rettungssanitätern übergeben. Dem Kind geht es den Umständen entsprechend gut.

Eingesetzt waren: LFBA, MTFA und LKWA-Kran. Polizei und Rettung waren vor Ort.

 

Bericht: OBI Ing. Georg Poprask, LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Sirenenalarm – PKW Bergung

 

Am Sonntag, dem 29.07.2018 wurden wir um 06:14 zu einer PKW Bergung in die Stainzerstraße alarmiert. Ein PKW ist von der Straße abgekommen und auf der Seite liegen geblieben. Mit unserem LKWA-Kran konnten wir das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße bringen.

Eingesetzt waren: LFBA und LKWA-Kran

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Wirtschaftsgebäudebrand – Großeinsatz für die Feuerwehr

 

Am 17.06.2018 wurde um 17:36 Großalarm für die Feuerwehren rund um Groß St. Florian ausgelöst, der Dachstuhl eines Wirtschaftsgebäudes stand in Vollbrand. Durch den raschen und umfassenden Angriff der Feuerwehren konnte eine Ausbreitung auf die Nebengebäude verhindert werden.

Mit vier Tragkraftspritzen wurde die Wasserversorgung, vom nahe gelegenen Löschteich, sichergestellt. Weder Personen noch Tiere kamen bei diesem Brand zu Schaden.

Einsatzleiter HBI DI Dr. Dieter Messer dankt allen Kameradinnen und Kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

 

Eingesetzt waren: FF Groß St. Florian, FF Gussendorf, FF Michlgleinz, FF Tanzelsdorf, FF Kraubath, BtF Magna Lannach, RTW des Roten Kreuzes, Polizei mit zwei Mann.

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann, Fotos: FF Groß St. Florian

 

 

Massive Regenschauer forderten eine erhöhte Einsatztätigkeit

 

Am 29.05.2018 gingen am Nachmittag innerhalb weniger Minuten enorme Regenmengen nieder. Mehrere Wohnhäuser wurden überflutet, Straßen vermurt und Abwasserkanäle verlegt. Zahlreiche Bäche sowie die Laßnitz traten über die Ufer. Von den Feldern schoss das Wasser in die Ortschaften und überflutete mehrere Wohnhäuser insbesondere in den Ortsteilen Lebing, Krottendorf, Kelzen und Vochera. Die Einsätze dauerten bis Mitternacht und am nächsten Morgen ging es mit den Aufräumarbeiten weiter. Das Kommando dankt allen Kameradinnen und Kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz sowie den Nachbarwehren und den Feuerwehren des Abschnitts 7 für die rasche Unterstützung.

Eingesetzt waren: MTF, LFBA, TLFA, LKWA-Kran und 25 Mann

 

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

Fotos: FF Groß St. Florian

 

Keller unter Wasser und Straßenreinigung

 

Nach den starken Regengüssen um die Mittagszeit wurden wir am 25.05.2018 um 13:59 zu einem technischen Einsatz alarmiert. Ein Keller stand unter Wasser und musste mit Hilfe unser Tauchpumpe und dem Nasssauger ausgepumpt werden. Im Anschluss wurden wir noch zu einer Straßenreinigung gerufen. Nach 1 ½ Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Eingesetzt waren: LFB-A, TLF-A und 15 Mann

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann

 

Einsatz - Keller unter Wasser

 

Am 15.5.2018 wurden wir um 13:11 zu einem Unwettereinsatz alarmiert. Ein Keller stand ca. 20 cm unter Wasser. Mit unserer Tauchpumpe konnten wir das Wasser abpumpen.

 

Einsatzleitung: OLM DI (FH) Moritz Purr

Eingesetzt waren: LFB und eine Löschgruppe

 Verklausung durch Baumstamm

 

Am 14.5.2018 wurden wir um 17:10 zu einer Verklausung in Frauental alarmiert.

Dort lag ein Baum quer über die Laßnitz und wurde mit unserem LKWA-Kran entfernt.

Einsatzleitung: Freiwillige Feuerwehr Frauental

Verkehrsunfall mit verletzter Person

 

 

Am 27.04.2018 wurden wir um 10:22 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

 

Auf der L601, auf Höhe der Firma Köhrer, kam es aus derzeit unbekannter Ursache zu einem Auffahrunfall. Der Lenker prallte auf ein stehendes Fahrzeug, beide Fahrzeuge blieben fahruntüchtig liegen.

 

Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde diese abgesichert und der Brandschutz aufgebaut. Die Insassen wurden zur Kontrolle von der Rettung ins LKH Deutschlandsberg gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Fahrbahn von den Wrackteilen geräumt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

 

Nach ungefähr einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran, TLFA 4000 und eine Löschgruppe
Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

BMZ Kastanienhof

 

Zu einem Brandmeldealarm im Kastanienhof – Pflege mit Herz wurden wir am 25.4.2018, um 11:24 mittels Sirene alarmiert.

Der Einsatzleiter konnte nach einer entsprechenden Lageerkundung rasch einen Täuschungsalarm eruieren - ausgelöst durch angebrannte Speisen in der Küche.

Nach Rückstellung der Brandmeldezentrale war der Einsatz seitens der FF Groß St. Florian beendet.

 

Eingesetzt waren: TLFA 4000 und eine Löschgruppe

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Sirenenalarm – PKW Bergung

 

Am 14.4.2018 kam ein Fahrzeuglenker von der Straße ab. Die Mitglieder der FF Groß St. Florian wurden mit der Alarmierung zu einer PKW-Bergung, um 2:41 aus dem Schlaf gerissen. Der Fahrzeuglenker kam aus ungeklärter Ursache von der Landesstraße L607 auf Höhe des neuen Bahnhofes von der Straße ab und im Straßengraben am Dach zum Liegen. Zuerst wurde die Unfallstelle abgesichert und mit unserem TLFA der Brandschutz aufgebaut. Den PKW konnten wir mit unserem LKWA-Kran bergen.

Eingesetzt waren: TLFA, LFBA, LKWA-Kran und 2 Löschgruppen

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Einsatz – Holzanhänger

 

Am 7.4.2018 wurden wir um 15:37 Uhr alarmiert. Beim Beladen eines Holzanhängers kippte dieser in einem Waldstück in Vochera um. Mit unserem LKWA-Kran konnten wir den Anhänger wieder aufstellen.

 

Eingesetzt waren: LFBA, LKWA-Kran und 1 Löschgruppe

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Sirenenalarm – Auslaufender Kraftstoff aus LKW

 

Am 23.3.2018 wurden wir um 15:31 zu einem technischen Einsatz alarmiert. Auf der Grazerstraße in Groß St. Florian hat sich ein LKW bei einem Kanalgitter den Kraftstofftank beschädigt. Dieselkraftstoff konnte so aus einem Loch im Tank auslaufen. Als der LKW-Lenker anhielt befand sich der Tank leider genau über dem Kanalgitter, dessen Wasserlauf direkt in den dort angrenzenden Saubach führt. Beim Eintreffen wurde sofort eine Ölwanne aufgestellt, das Loch im Tank abgedichtet und eine Ölsperre im Saubach errichtet. In weiterer Folge wurde der Bach mit Ölbindemittel auf der Wasseroberfläche abgestreut und anschließend abgeschöpft. Die Freiwillige Feuerwehr Deutschlandsberg war zur Unterstützung mit ihrem Ölschadensfahrzeug und LKWA auch vor Ort.

 

Einsatzleiter: HBI DI Dr. Dieter Messner

Eingesetzt waren: LFBA, TLFA, LKWA-Kran der FF Groß St. Florian und das Ölschadensfahrzeug sowie der LKWA der Freiwilligen Feuerwehr Deutschlandsberg.

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Einsatz - PKW Bergung

Am 06.03.2018 kam es auf Grund der anhaltenden Schneefälle zu Behinderungen und Ausritten von PKW`s und LKW`s auf den schneeglatten Straßen. So wurden auch wir um 10:43 zu einer PKW Bergung alarmiert. Die Lenkerin ist bei einem Ausweichmanöver am Straßenrand hängen geblieben. Mit unseren LFBA konnte der PKW wieder auf die Straße befördert werden.

 

Einsatzleiter: OLM DI (FH) Moritz Purr

Eingesetzt waren: LFBA und LKWA-Kran

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Einsätze – PKW Bergung und steckengebliebenes Fahrzeug

 

Am 23.2.2018 wurden wir um 9:07 zu einer PKW Bergung auf der L638 Stainzerstraße von Groß St. Florian nach Lasselsdorf alarmiert. Die anhaltenden Schneefälle verursachten auch letzte Nacht schneeglatte Fahrbahnen. So kam der Lenker in einer Kurve von der Straße ab. Mit unserem LKW-A Kran konnten wir den PKW bergen. Das Fahrzeug blieb bei dem Unfall soweit unbeschadet, der Lenker konnte die Weiterfahrt fortsetzen.

 

Nachdem wir die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt hatten wurden wir neuerlich alarmiert um einem steckengebliebenen Fahrzeug auf der Florianistraße zu helfen. Mit dem Abschleppseil konnten wir den PKW wieder auf die Straße ziehen und auch dieser konnte seine Fahrt fortsetzen.

 

Einsatzleiter: OLM DI (FH) Moritz Purr

Eingesetzt waren: LFB-A, LKW-A Kran und zwei Löschgruppen

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Sirenenalarm - PKW Bergung

 

Am 22.2.2018 wurden wir, um 20 Uhr, erneut zu einer PKW Bergung auf der neuen Umfahrung Richtung Deutschlandsberg alarmiert. Auf Grund der schneeglatten Fahrbahn kam der Lenker mit seinem PKW von der Straße ab. Mit unserem LKW-A Kran konnten wir das Fahrzeug bergen, eine Weiterfahrt mit dem PKW war allerdings nicht möglich.

Einsatzleiter: LM Philipp Dengg

Eingesetzt waren: LKW-A Kran, LFB und zwei Löschgruppen

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

PKW Bergung

 

Am 22.2.2018 wurden wir um 9:58 zur Unterstützung der FF Preding zu einer PKW Bergung alarmiert. Die durch den Schneefall bedingten Straßenverhältnisse haben den Lenker von der Fahrbahn abkommen lassen.

Eingesetzt waren: LKW-A Kran und LFB-A

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

LKW Bergung

 

Der anhaltende Schneefall und die daraus resultierenden Straßenverhältnisse haben uns erneut zu einem Einsatz geführt.  Am 12.2.2018 wurden wir um 14:18 zu einer LKW Bergung in Grafendeof bei Stainz gerufen.

 

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß

PKW Bergung im Schneetreiben

 

Auf Grund der starken Schneefälle wurden wir am 12.2.2018 um 7:32 zu einer PKW Bergung ins Nachbarlöschgebiet alarmiert. Die FF Gussendorf stand zu diesem Zeitpunkt bereits im Einsatz. Ein PKW war auf der durch starken Schneefall extrem glatten und schmierigen Fahrbahn über den Fahrbahnrand hinaus gerutscht. Nach Absicherung der Unfallstelle nahmen wir die Bergung des Fahrzeugs mittels unseres LKWA-Krans durch.

 

Eingesetzt waren: FF Groß St. Florian LKWA-Kran, LFBA und 5 Mann
Die FF Gussendorf war mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann im Einsatz.

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Starker Schneefall mit Folgen

 

Am 7.2.2018 wurden wir um 07:18 zu einer LKW Bergung nach der Ortsausfahrt Groß St. Florian Richtung Gussendorf alarmiert. Der LKW Fahrer ist von der glatten Schneefahrbahn abgekommen. Mit unserem LKW-A Kran konnten wir ihn wieder auf die Fahrbahn bringen.

 

Eingesetzt waren: LKW-A Kran und LFB-A

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Einsatz - Fahrzeugbergung
Am 01.02.2018 wurden wir um 07:16 zur Unterstützung der FF Preding zu einer Fahrzeugbergung auf der L601, kurz nach dem Kreisverkehr Richtung Wettmanstätten, alarmiert.

Eingesetzt waren: LKWA Kran, LFBA

Sirenenarlarm - Verkehrsunfall

Am 29.01.2018 wurden wir um 11:02 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Zwei PKW`s sind, aus ungeklärter Ursache, zusammengestoßen. Bei unserem Eintreffen waren Polizei und Rettung bereits vor Ort. Wir sicherten die Unfallställe ab, bauten den Brandschutz auf und führten mit unserem LKWA Kran eine Fahrzeugbergung durch. Nach 45 Minuten konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Eingesetzt waren: LFBA und LKWA Kran

Bericht: OLM DI (FH) Moritz Purr, LM d.V. Mag. Katrin Knaß