Brandbekämpfung beim Lagerhaus Groß St. Florian

 

Die Monatsübung für Juni wurde um ein paar Tage vorgezogen und widmete sich der Brandbekämpfung mit Wasserwerfer (TLFA), Kranwasserwerfer und Löschangriff mittels Schaum. Als Übungsobjekt wurde das Lagerhaus Groß St. Florian, wo sich eine Kunstdüngermischanlage befindet, gewählt. Beim Hydranten brachten wir die Tragkraftspritze in Stellung und bauten eine Speiseleitung zum TLFA auf. Weiters wurde auch auf die Löschwirkung von Schwerschaum- und Mittelschaumrohr näher eingegangen.

Übungsleiter: HBM Peter Schwab

Eingesetzt waren LFBA, TLFA und LKWA-Kran

Bericht: LM d.V. Mag. Katrin Knaß

 

Bereit für den AKTIVEN Dienst - Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen!

 

Am Samstag, den 29.4.2017 fand der diesjährige Abschluss der Grundausbildung des BFV Deutschlandsberg im Rahmen der GAB 2 (Truppführer-Ausbildung) an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring statt. PFM Heidi Gutsche, PFM Marcel Wechtisch, JFM Selina Koinegg, JFM Georg Reinbacher und JFM Elina Riegler haben die Grundausbildung erfolgreich beendet.

Das Kommando und die Kameradinnen und Kameraden gratulieren sehr herzlich und DANKEN für ihr zeitintensives Engagement in der Freizeit!

 

Bericht: LM d.V. Katrin Knaß

 

Abschnittsübung– Stationsbetrieb

Am 01. April 2017 fand die Abschnittsübung des Abschnitts 3 - Laßnitztal in Freidorf statt. Gemeinsam mit den Feuerwehren unseres Abschnitts mussten die 4 Stationen abgearbeitet werden.

 

 

 Die Szenarien lauteten:

– ÖFAST (Österreichischer Feuerwehr Atem-Schutz

   Test)  für Atemschutzgeräteträger

– Sanität: Auffrischung der Ersten Hilfe

– Speisung eines Tanks mit Wasserwerfer mit 2

   Tragkraftspritzen

– Traktorbergung mit Seilwinde und Greifzug im        Gelände

 

 

GEMEINDEÜBUNG GROSS ST. FLORIAN!

 

 

In diesem Jahr fand die Gemeindeübung der Marktgemeinde Groß St. Florian am 25.03.2017 beim Weingut Domäne Müller statt. Die Übungsleitung hatte die FF Gussendorf inne. Annahme war ein Heizraumbrand mit vermissten Personen und ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L601.

 

 

Wir waren mit MTF, LFB, TLF und unserem LKW-Kran vor Ort und unterstützten die Menschenrettung aus der Weinpresse und legten die Zubringleitung zum TLF. Ein Dank ergeht an die FF Gussendorf für die Organisation der Gemeindeübung und Yves Michel Müller für die Möglichkeit die Übung bei ihm durchführen zu können.

 

 

 

GRUNDAUSBILDUNG 1 ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN!

 

 

Am 25.03.2017 konnten PFM Heidi Gutsche, PFM Marcel Wechtitsch, JFM Georg Reinbacher, JFM Selina Koinegg und JFM Elina Riegler, die Truppmann - Ausbildung in Bad Gams erfolgreich abschließen. In der Grundausbildung werden Kenntnisse und Fertigkeiten für den Feuerwehrdienst vermittelt. 

Die Schwerpunkte liegen auf dem selbständigen Arbeiten als Truppmann, besonders wichtig ist dabei die Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden, denn nur in der Gemeinschaft kann eine Leistung optimal ablaufen. Demnächst geht es zur GAB II nach Lebring!

Wir gratulieren sehr herzlich unseren Kameradinnen und Kameraden!

 

 

 

HEISSAUSBILDUNG IN DER FWSZ

 

Kameraden der FF Groß St. Florian bei der Heißausbildung in der FWSZ!

 

Am 11.03.2017 hatten vier Kameraden der FF Groß St. Florian die Möglichkeit an der Heißausbildung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark in der FWZS teilzunehmen.

Im Fokus der Heißausbildung steht das richtige Vorgehen im Atemschutzeinsatz und Umsetzen der erforderlichen Maßnahmen. Strahlrohrführung, Fortbewegen und Handhabung von Strahlrohren, Löschtechniken, Fortbewegen unter Atemschutz und Einsatzübung standen am Programm.

 

Die „Heißausbildung“ begann zunächst mit einer Theorieeinheit und einer Sicherheitsunterweisung. Die weiteren Lehreinheiten dieser Übung streckten sich von den Grundlagen und der Handhabung von C Hohlstrahlrohren, über die Vorbereitungstechnik der Schlauchführung, Gefahren durch die Brandausbreitung sowie dessen Abhilfe, Sicherheitsmaßnahmen für den Trupp, die Auswirkung der verschiedenen Löschmethoden bis hin zum Rauchmanagement. Nach der Theorieeinheit wurden sie von einem Trainer, in die Containeranlage wo unterschiedliche Situationen und mehrere Brandstellen vorgefunden wurden geführt.
Mit dieser Weiterbildung im Bereich Atemschutz konnten unsere Kameraden ihr bereits erlerntes Wissen aus dem Atemschutzgeräteträger-Lehrgang festigen und erweitern. Auch der Gruppenkommandant konnte sein Wissen und seine Fähigkeiten mit der Außenüberwachung festigen.      

                        mehr dazu

 

Monatsübung

 

Die Monatsübung am 03.03.2017 widmete sich ganz dem Thema der „technischen Hilfeleistung“.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall, mit zwei Fahrzeugen, einer verletzten und einer eingeklemmter Person. Einsatzleiter BM Gerald Legenstein musste dabei die Zusammenarbeit von TLF, LFB und LKW-A Kran koordinieren.

HBI DI Dr. Dieter Messner und OBI Ing. Georg Poprask nahmen die Rolle der Übungsbeobachter ein. Bei der Übungsbesprechung konnten so die Geschehnisse nochmals genau besprochen werden und auf Fehler eingegangen werden. Die Zusammenarbeit konnte bei dieser Übung wieder aufgefrischt und gefestigt werden.

Ein großer Dank geht an OBI Ing. Georg Poprask für die sehr gute Organisation und Durchführung der Übung.

 

Funkübung der FF Groß St. Florian

 

Am 06.02.2017 veranstaltete die FF Groß St. Florian eine Funkübung. Das wichtigste Kommunikationsmittel der Feuerwehren und anderer Einsatzkräfte in Österreich ist nach wie vor der Funk. Ohne diesen könnte keine Koordination stattfinden und Einsätze wären erheblich umständlicher abzuwickeln.

Alle teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden wurden auf unsere Fahrzeuge aufgeteilt, wobei jedes Fahrzeug-Team mehrere Aufgaben erhielt. Mit einer Karte unseres Löschbereichs ausgestattet, wo 5 Anfahrtsstationen aufgezeichnet waren, startete die Übung. An jeder Station musste sich abwechselnd eine Person über Funk bei der Übungsleitung melden und erhielt eine Aufgabe die vor Ort zu lösen war. Nachdem alle Teams ihre Aufgaben erfolgreich gelöst hatten konnten alle zur Nachbesprechung der Übung ins Rüsthaus Groß St. Florian einrücken.

Die Übung war eine tolle Gelegenheit unser Einsatzgebiet, vor allem für unsere jungen Kameradinnen und Kameraden, besser kennen zu lernen und sehr lehrreich für alle TeilnehmerInnen.

Vielen Dank OFM Thomas Grubelnik für die Ausarbeitung und Durchführung dieser Funkübung!